Ausstellungen der Eutiner Landesbibliothek

12. Oktober 2017 bis 27. Januar 2018

„… eine kleine Stadt in Wagrien fast in der Mitten der Holsteinischen Landschafft“

Kabinettausstellung historischer Eutin- und Holstein-Landkarten im Foyer der Eutiner Landesbibliothek

Kabinettausstellung zur Darstellung von Holstein und Eutin auf historischen Landkarten und in landesgeschichtlichen Altdrucken in den Flurvitrinen der Bibliothek. Anhand ausgewählter Exponate aus der Dreyer-Eimbcke Sammlung zeichnet die Ausstellung exemplarisch die Kuriositäten und Fortschritte der Kartographie-Geschichte nach. Neben wertvollen Karten aus dem 17. Jahrhundert können auch gut erhaltene Altdrucke aus dem 16. Jahrhundert betrachtet werden. Holzschnitte und Kupferstiche des Herzogtum Holsteins, der kimbrischen Halbinsel und des ‚Wagerlandes‘, Darstellungen von ‚Oytin‘ bzw. ‚Eutinum‘, wie die ‚kleine Stadt in Wagrien‘ genannt wurde, werden durch historische Reiseberichte ergänzt, sodass sowohl die Wahrnehmung der Region im ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhundert als auch die Entwicklung der Kartographie-Geschichte nachvollzogen werden kann.

Die Kabinettausstellung kann jederzeit während der Öffnungszeiten der Bibliothek (Di + Fr 9.30-18 Uhr, Mi + Sa 9.30-13 Uhr, Do 9.30-19 Uhr)  besichtigt werden. Zur selbstständigen Erkundung liegt ein Flyer mit Hintergrundinformationen aus, den Sie hier herunterladen können:

Flyer deutsch Liste der Exponate

Flyer englisch